Montag, 30. Dezember 2013

Guten Rutsch und ein glückliches & gesundes neues Jahr

Liebe Fischliebhaber, liebe Kunden und Freunde des Forellengrundes Helm in Manebch,

mit dem Jahr 2013 endet nun schon das zweite Jahr nach der Übergabe des Forellengrundes von meinem Vater Siegfried Helm, an mich, den jüngsten Sohn Volker. Damals sagte ich in einem Zeitungsbericht, "ändere niemals ein laufendes System"! Diesem Motto sind wir treu geblieben und haben lediglich einige Angebotserweiterungen vorgenommen. So sind mittlerweile unsere Räucherfischplatten bei Ihnen, liebe Kunden, sehr beliebt. Wir haben einige Festivitäten mit unseren leckeren Fischsemmeln beliefern können und möchten auch weiterhin das Angebot, den Service sowie die flexiblen Öffnungszeiten beibehalten und verbessern. Nun ist es Zeit "Danke" zu sagen!

Danke möchte ich meiner lieben Partnerin Anja sagen. Ohne sie könnte ich den Service und die promte Bereitstellung, gerade für unsere treuen Gastronomen, nicht so umfangreich anbieten. Ihre Liebe gilt der Natur und den Tieren und seit vielen Jahren auch unseren Fischen, denn eine artgerechte und naturnahe Haltung ist ihr besonders wichtig. Vielen Dank! 

Ein großes Dankeschön gilt auch ihrem Vater Jürgen, der uns oft und gerne und ohne Ansprüche hilft wo es nur geht! Lieber Jürgen, Vielen Dank!

Danke möchte ich auch an meine Eltern sagen, denn auch sie sind da wenn es gilt zu helfen. Die langjährige Verbundenheit und das Gefühl, dieses Unternehmen erschaffen zu haben, macht sie sehr stolz. Gerade jetzt wo sie sehen, es lebt weiter durch uns, die jüngere Generation. Vielen Dank!

Danke möchte ich Ihnen, unsere lieben und treuen Kunden sagen! Ohne Sie, ihren hohen Ansprüche an die Qualität unserer Angebote und natürlich Ihrer Treue und Ihrer vielen lobenden Worte, wäre nichts wie es ist! Vielen Dank!

Wir, das Team vom Forellengrund Helm in Manebach wünschen Ihnen ein gesundes, erfolgreiches und glückliches neues Jahr 2014.


Herzliche Grüße,

Ihr

Volker Helm

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Kokos-Lauch-Gemüse & Saibling

Kokos-Lauch-Gemüse & Saibling 

Wenn Sie noch kein Rezept für ein leichtes Weihnachtsessen haben, wird Ihnen dieses schmackhafte Gemüse-Rezept gefallen. Und falls Sie Fisch mögen: Saibling in Kokosöl gebraten ist wirklich lecker. 
 
Zutaten für 2 Personen:    
 
Kokos-Lauch-Gemüse 
 
400 g Porree 
2 Schalotten 
½ unbehandelte Zitrone 
1 EL Kokosöl 
100 ml Gemüsebrühe 
100 ml Kokosmilch 
1 TL Leinsamenmehl (3 g) 
Steinsalz 
Grüner Pfeffer aus der Mühle 
Cayenne-Pfeffer 
 
Saibling in Kokosöl gebraten 
 
15 g Ingwer 
1 Knoblauchzehe 
2 Saiblingfilets à 150 g 
20 g Kokosöl 
Steinsalz 
Grüner Pfeffer aus der Mühle 
 
Hinweis: 
Wir empfehlen Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau zu wählen. 
 
Zubereitung: 
Kokos-Lauch-Gemüse 
 
Den Lauch putzen, längs halbieren, sehr gründlich waschen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Die 
Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Die Zitrone heiß waschen, 1 TL Schale abreiben. 
 
Die Schalotten in Öl glasig anschwitzen, den Lauch zugeben, 2 Minuten andünsten, mit der Brühe ablöschen. 
Aufkochen, zugedeckt bei kleiner Hitze 5 Minuten und dann noch weitere 3 Minuten ohne Deckel köcheln 
lassen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist. Kokosmilch zugeben, erneut aufkochen und das Leinsamenmehl 
zur Bindung einrühren. Mit einigen Spritzern Zitronensaft, der Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Cayenne 
abschmecken.

Saibling in Kokosöl gebraten 
 
Ingwer und Knoblauch schälen und würfeln. Die Fischfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Ingwer und 
Knoblauch im heißen Kokosöl anschwitzen. Fisch zugeben und von jeder Seite bei mittlerer Hitze 2 – 3 
Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
 
Guten Appetit! 

Quelle: www.natuerlich-quintessence.de 

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Frische und geräucherte Forellen, Lachsforellen, Saiblinge und Karpfen für die Feiertage 2013

Frische und geräucherte Forellen, Lachsforellen, Saiblinge und Karpfen für die Feiertage 2013

Liebe Fischfreunde,

auch dieses Jahr haben wir wieder Sonderöffnungszeiten zu den Feiertagen. Frischer Fisch, wie Forellen, Saiblinge und besonders Karpfen gehören zu den Feiertagen wie die Gans oder die Ente. Unsere Kunden lieben die Frische unserer Fische und genießen sie deshalb besonders. Wenn man sieht, wie gut die Fische leben, die Wasserqualität nicht besser geht und die Fische fangfrisch geschlachtet werden, kommt eben wirklicher Genuss auf. Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder, unseren vielen treuen und neuen Kunden von allen Fischen die beste Qualität zu versichern! Wie immer müssen Räucherfische vorbestellt werden. Alle von uns angebotenen Fische gibt es auch heiß geräuchert. 


Auch unsere Räucherfischplatten erfreuen sich wachsender Beliebtheit

Circa Mitte des Jahres haben wir angefangen, Fischplatten anzubieten. Bis heute haben wir nur Lob für die Frische und die hervorragende Qualität der Fischplatten bekommen. Da wir selbst große Ansprüche haben, gestalten wir die Platten so, als ob wir sie selber genießen wollen. Das macht wohl den Unterschied zu anderen Anbietern aus. Bei unseren Fischplatten können wir auch kaltgeräucherte oder gebeizte Lachsforelle, sowie geräucherten Aal anbieten. Immer wieder wird der Salat von der geräucherten Forelle besonders gelobt. Davon wurden bereits extra Schüsseln zu den Platten bestellt. Deshalb werden wir ab sofort den Salat zu unseren bekannten Öffnungszeiten ganzjährig anbieten. Auch hier ist eine Vorbestellung für unser Planung sehr erwünscht, denn nur so können wir absolute Frische und Qualität garantieren. Unser Team freut sich auf ihren Besuch!


Forellengrund Helm
Schmücker Str. 114
98693 Ilmenau OT Manebach

Montag, 25. November 2013

Forellen, Lachsforellen, Bachsaiblinge, Karpfen alles fangfrisch!

Forellen, Lachsforellen, Bachsaiblinge, Karpfen alles fangfrisch!

Liebe Fischfreunde,

die ersten Schneeflocken haben uns erreicht und die Kälte auch. Immer wieder werden wir gefragt, ob wir auch im Winter verkaufen und ob die Teiche nicht zufrieren. Diese Frage ist natürlich berechtigt, doch immer haben wir durchgehend geöffnet, auch wenn es sehr kalt ist. Dadurch unsere Teiche mit frischem Quellwasser gespeist werden, ist die Bewegung immer so stark, dass es selbst bei starker und langer Kälte nur an den ruhigeren Stellen zu einer Eisschicht kommt. Letztes Jahr haben wir schon auch richtig dicke Eisschichten vom Karpfen-Becken entfernen müssen. Es ist jedoch egal, wie dick das Eis ist, an die Fische kommen wir immer und können alle Wünsche unserer Kunden nachkommen.


Forellen, Lachsforellen, Bachsaiblinge, Karpfen, auch im Winter extrem lecker!

Wir haben sogar Kunden, die gerade in den kalten Monaten, frische Forellen oder Saiblinge bevorzugen. Wie immer werden unsere Forellen auf Wunsch gefangen und vor den Augen (wenn gewünscht) unserer Kunden geschlachtet. "Frischer geht es nicht", hören wir immer wieder. 


Der Karpfen, der Fisch der kalten Monate

Wie jedes Jahr wird die Karpfensaison im September oder Oktober eröffnet. Das liegt an der Abfischung der großen Karpfenteiche. Der Karpfen ist ein beliebter Fisch in den kalten Monaten, denn die Vielfalt der Zubereitung ist erstaunlich. Für uns gehört der heiß geräucherte Karpfen, neben "Karpfen blau" oder "Karpfen gebacken" zu den schmackhaftesten Zubereitungsarten. Wer das noch nicht probiert hat, sollte es schnell tun, denn der Geschmack und das Fleisch erinnert an eine Mischung aus Makrele und Heilbutt.

Hier möchte ich noch einmal zeigen, welche Fische sie am Forellengrund Helm in Manebach kaufen können.


Das Team vom Forellengrund Helm freut sich auf ihren Besuch!

Freitag, 25. Oktober 2013

Lecker Fisch zum Feiertag

Lecker Fisch zum Feiertag

Frischer Fisch zum Feiertag! 

Am Donnerstag, den 31.10. ist "Reformationstag". Damit ihr auch an diesem Tag frische oder geräucherte Fische essen könnt, haben wir am Mittwoch, den 30.10.2013 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet! Räucherfischbestellungen bitte bis Dienstag 17.00 Uhr. 

Das Team vom Forellengrund Helm.


Eine sehr leckere Kombination, gebratene Forelle mit Bohnen und Salzkartoffeln



Montag, 14. Oktober 2013

Die Karpfensaison ist eröffnet

Liebe Fischfreunde,

am Samstag, den 12. Oktober haben wir am Forellengrund Helm in Manebach die Karpfensaison eröffnet.
Der Karpfen erfreut sich großer Beliebtheit und wird immer mehr als kulinarische Delikatesse entdeckt. Egal ob geräuchert, blau oder gebacken, auch neue kreative Rezepte sind mit dem Karpfen umsetzbar. Wir essen sehr gerne das Karpfenfilet im Weinmantel. 
Trotzdem hören wir oft, "Karpfen mag ich nicht!" Nach weiteren Fragen stellt sich meist heraus, dass irgendwann einmal ein Karpfen auf den Tisch kam, der nach Teich oder Algen geschmeckt hat. Ich möchte hier ganz klar betonen, der Karpfen schmeckt nur gut, wenn er vor dem Verzehr lange genug im frischen Quellwasser geschwommen ist. Somit ist sicher gestellt, dass keine unappetitlichen Geschmäcker im Karpfen stecken. 

Hier eine Rezeptidee, "Karpfen im Weinmantel gebacken" für 4 Personen

100 g MehlEi, 80 ml Weißwein, feines Meersalz, 800 g Karpfenfilets,1 EL edelsüßes Paprikapulver, etwas CayennepfefferButterschmalz zum Ausbacken
1.
Das Mehl bis auf 1 EL mit Ei, Wein und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Den Weinteig ca. 20 Min. ruhen lassen. Sollte der Teig zu dick sein, noch etwas Wein unterrühren.
2.
Die Karpfenfilets waschen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Auf beiden Seiten leicht salzen. Das übrige Mehl mit Paprikapulver und Cayennepfeffer vermischen und die Fischstücke darin wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen.
3.
Das Butterschmalz in einer großen tieferen Pfanne erhitzen. Die Karpfenfilets nacheinander durch den Weinteig ziehen und im Butterschmalz auf beiden Seiten in 2-4 Min. goldbraun backen. Die Karpfenfilets herausnehmen, leicht abtropfen lassen und heiß servieren. Dazu passt am Bestem ein bunter Salat und ein Stück Weißbrot. 

Guten Appetit!


Sonntag, 29. September 2013

Sonderöffnungszeit zum Tag der deutschen Einheit

Am Donnerstag ist "Tag der deutschen Einheit". Damit ihr auch an diesem Tag frische oder geräucherte Fische essen könnt, haben wir am Mittwoch, den 02.010.2013 von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet
Räucherfischbestellungen bitte bis Dienstag 17.00 Uhr.

Das Team vom Forellengrund Helm.


Donnerstag, 26. September 2013

Südthüringen kocht

Es war eine tolle Erfahrung, mit 8 weiteren Hobbyköchen direkt in den Ausstellungsküchen vom Möbelhaus Schulze in Ilmenau, leckere Rezepte nachzukochen. Ähnlich wie bei Kochsendungen im TV ging es bei uns zu, nur wir konnten noch einige Bier trinken, was die Stimmung sehr auflockert. Alle Rezepte waren sehr lecker, auch das Tofugericht, welches erst keiner kochen wollte, kam sehr gut an und war sogar als erstes aufgegessen. Auch das Rezept mit den Lachsforellenfilets, einem Weinschaum, warmen Tomatensalat mit Wildreis, war extrem lecker. Dieses werde ich sicher zu hause nachkochen! Vielen Dank dem Zeitungsverlag für dieses tolle Erlebnis!









Donnerstag, 5. September 2013

Sieben Tage in der Woche Fisch

Sieben Tage in der Woche Fisch


Am gestrigen Mittwoch besuchte uns der Journalist, Herr Gerd Dolge, am Forellengrund in Manebach. Zum Glück hatten wir schönes Wetter, sodass wir es uns im Freien gemütlich machen konnten. Nach einer Stunde Fragen zur täglichen Arbeit, zur Geschichte des Forellengrundes und unseren Vorlieben beim Fisch essen, folgten einige Fotos für den heutigen Bericht im “Freien Wort”.
Wir wurden pünktlich fertig um die bestellten Bachsaiblinge und Forellen für das schöne Hotel “Tanne” in Ilmenau fertig zu bekommen, die Herr Peter Ehrlicher, unser bekannter Hotelier und Schlagersänger, persönlich abholte. Ein schöner Vormittag war das.
Heute schon ist der Artikel in der Zeitung erschienen. Ich muss sagen, wirklich schön geschrieben und auch wahrheitsgemäß erzählt. Vielen Dank dem “Freien Wort” und Herrn Gerd Dolge für diesen schönen Bericht.
Wenn du dieses Bild anklickst, kommst du direkt zu dem Bericht. Viele liebe Grüße, Volker Helm & Team


Dienstag, 13. August 2013

Goldgelb geräucherte Forellen

Frisch geräuchert und goldgelb, so müssen sie sein, die Forellen vom Forellengrund Helm! Nach unserem Hausrezept seit über 30 Jahren. Immer Freitags ab 11.00 Uhr und wenn möglich mit Vorbestellung bis Donnerstag 17.00 Uhr. 




Samstag, 3. August 2013

Sommerplatte mit gebeizter Lachsforelle

Sommerplatte mit gebeizter Lachsforelle

Unsere Kreation einer Fischplatte, die ideal als leichte Kost in die heißen Tage passt.
Raffiniert gebeizte Lachsforelle mit einem Dillrand und dazu leichten Salat mit geräuchertem Forellenfilet. 
Dazu haben wir eine selbstgemachte Honig-Senf Soße gereicht. Diese bestand natürlich aus Thüringer Lindenblütenhonig und mittelscharfem Senf. 

Die Meinung der Genießer: 

"Traumhaft gut und ein einzigartiger Geschmack. Wir werden wieder kommen!"

Lachsforelle gebeizt nach hauseigenem Rezept
Lachsforelle gebeizt nach hauseigenem Rezept


Donnerstag, 1. August 2013

Gegrillte Forelle nach mediterraner Art

Gegrillte Forelle nach mediterraner Art
Währen der Sommermonate wird viel Fisch gegrillt. Zum Beispiel frische Forellen vom Forellengrund Helm. Auch wir grillen des öfteren unsere Forellen oder Lachsforellen, wie gestern Abend. Hier möchte ich euch mal unser einfaches aber gutes Rezept vorstellen.
Die Forellen in einer Salzlauge ca. 1-2 Stunden salzen. Danach etwas trocknen und innen mit frischem Pfeffer würzen. In den Bauch legen wir Zweibelscheiben von ca. 1-2 mm Dicke. Hinzu kommen zwei bis drei dünne Scheiben frisch geschnittener Knoblauch. Wenn man möchte, kann man noch frische Kräuter beifügen. Die Forelle mit der Bauchseite in ein Grillgitter legen. Die Außenseite der Forelle ebenfalls mit Pfeffer würzen. Wir benutzen kein Öl oder anderes Fett. Der Knoblauch würzt nur an den Stellen wo er liegt und das macht den tollen Geschmack. Denn schließlich soll die Forelle auch nach Forelle schmecken, nicht nach Gemüse.
Der Grill sollte schön heiß sein um die Forellen dann von jeder Seite 5-6 Minuten braun zu grillen. Dazu essen wir frisches Baguette mit Sizilianischen Olivenöl. Guten Appetit!
Wichtig: Bitte die Forellen nicht schuppen, wie generell nicht! Die Fische nur einmal wenden und beim Wenden die Bauchseite nach oben drehen, damit der eigene Saft nicht in die Kohle tropft.


Montag, 29. Juli 2013

Die Anregung einer Kundin

Die Anregung einer Kundin

Heute rief mich eine nette junge Dame an und bestellte eine frische Lachsforelle. Sie fragte mich, ob ich ihr diese filetieren würde, da sie die frische Lachsforelle zu Sushi verarbeiten wolle. 
Nach dem Gespräch dachte ich, wie schön das doch ist. Natürlich bietet sich die Lachsforelle hervorragend an, um gerade zu Sushi verarbeitet zu werden. Sie ist extrem schmackhaft, superfrisch und auf Grund ihrer Größe von 1-1,5 Kilo bestens geeignet. Vielen Dank für diese tolle Idee, die ich natürlich gleich hier mitteilen muss. Hier darf ich anmerken, dass ich natürlich seit Jahren großer Liebhaber von gutem Sushi bin. 

Lachsforellen ca. 1,2 Kg
Sushi Beispiel


Mittwoch, 24. Juli 2013

Der Saibling oder Bachsaibling

Der Saibling oder Bachsaibling

Der Bachsaibling ist ein Lachsfisch und stellt höchste Ansprüche an seinen Lebensraum. Er benötigt klares und kaltes Wasser und ist daher nur selten in der Teichwirtschaft zu finden. Er gilt kulinarisch als Delikatesse und stand früher nur bei den Adligen und Gutbetuchten auf dem Speiseplan. Ein echter Exot also und es gibt ihn in bester Qualität in Manebach am Forellengrund Helm!

== > Bachsaiblinge kaufen














Dienstag, 16. Juli 2013

Forelle, Lachsforelle, Goldforelle, Saibling und Aal, am Freitag alles frisch geräuchert! Ab 11.00 Uhr kommen diese Leckereien frisch und ofenwarm aus dem Rauch! Bestellt bitte eure Fische bis spätestens Donnerstag, 17.00 Uhr, denn sonst gilt, "nur so lange der Vorrat reicht"! Herzlich Willkommen am Naturteich-Forellengrund Helm!



Donnerstag, 11. Juli 2013

Wer möchte diesen Aal?

Ab sofort wieder Räucheraal im Angebot. Bestellungen bitte immer bis Donnerstag 17.00 Uhr unter 03677-469027 oder 0177-2481807